Whatsapp-Messenger knackt die 250 Millionen-Nutzer-Marke | Techdiary.de | Das Technikportal rund um Smartphones, Tablets und Co

Whatsapp-Messenger knackt die 250 Millionen-Nutzer-Marke

Filed in News, Software by on 24. Juni 2013 1 Comment

whatsapp-250-millionen-benutzerWhatsapp, die beliebteste SMS-Alternative, hat den nächsten Meilenstein erreicht. Seit heute nutzen über eine Viertel-Milliarde, also 250+ Millionen Menschen den Nachrichten-Dienst. Dabei werden über 12 Milliarden Nachrichten täglich versendet. In Deutschland gibt es momentan mehr als 14 Millionen Nutzer die den Whatsapp-Messenger nutzen.

Mit einer Viertel-Million ist Whatsapp jedoch nicht einmal Spitzenreiter. Microsofts Skype kann momentan nämlich ganze 280 Millionen Nutzer verzeichnen. Wobei hier die Frage ist, welche Accounts überhaupt aktiv genutzt werden. Auch der Facebook-Messenger dürfte nicht wenig genutzt werden. Da Facebook und Skype allerdings hauptsächlich auf Computern vertreten sind, ist Whatsapp mit Sicherheit der größte Messenger auf den Mobilgeräten. Somit werden mit Whatsapp auch die meisten Nachrichten von Smartphones gesendet. Denn letztes Jahr wurden zum ersten Mal mehr Messenger-Nachrichten als SMS versendet. Die SMS ist ein Auslaufmodell.

Kauft Facebook Whatsapp?

Es gab in letzter Zeit öfter Gerüchte darüber, dass Facebook eine Übernahme von Whatsapp plane. 1 Milliarde Dollar sollten angesetzt sein. Schließlich ist auch die Frage, wie sich Whatsapp in Zukunft finanzieren soll. Irgendwann hat es eben jeder heruntergeladen. Als die Gerüchte über eine Facebook-Übernahme sich streuten, bezog der Konzern Stellung und schloss eine solche Fusion aus. Whatsapp werde unabhängig bleiben und sich in Zukunft über die (geringe) jährliche Gebühr eines jeden Nutzers finanzieren.

Über 

Thilo ist Apple-Fan und Gründer von Techdiary.de. Als technikbegeisterter Blogger ist er immer engagiert, wenn es um Smartphones, Tablets, Gaming und Co. geht. Nebenbei schreibt er auch für andere Online-Magazine.

Tags: , , , ,

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Jakob sagt:

    Zwischenzeitlich wurde ja Whatsapp durch Facebook übernommen und einige Nutzer haben sich insbesondere nach der Serverpanne von Whatsapp distanziert, denn glaube ich kaum, dass sich dies auf Dauer negativ auf Whatsapp auswirken wird. Die Mehrheit der Nutzer ist da und wenn man sich im eigenen Bekanntenkreis umschaut, sind nur vereinzelte berei zu wechseln.

Jetzt kommentieren