Ratgeber: Welche Lautsprecher für den Computer oder Schreibtisch? | Techdiary.de | Das Technikportal rund um Smartphones, Tablets und Co

Ratgeber: Welche Lautsprecher für den Computer oder Schreibtisch?

Filed in Hardware by on 28. Juni 2014 0 Comments

Von den richtigen Lautsprechern hängt viel ab, denn billige Modelle sorgen in der Regel nicht für einen satten Sound. Früher wurden Lautsprecher eher für die Anlagen benötigt, doch seitdem der Computer zur Medienzentrale geworden ist, müssen die Lautsprecher auf dem Schreibtisch Platz finden und darüber hinaus einen ansprechenden Sound bei Musik, Filmen und auch bei Computerspielen bieten, was nicht immer eine ganz einfache Aufgabe ist. Zunächst einmal ersetzen die externen Lautsprecher die bereits eingebauten Lautsprecher, da diese kein Klangereignis bieten und auch nicht dafür produziert wurden. Günstige Lautsprecher vom Discounter sind normalerweise eher für die grundsätzlichen Geräusche gedacht, doch mit PC Lautsprecher Systemen ist das Hören von Musik und von Filmen möglich.

Bose SoundLink Lautsprecher

Das richtige System bei den Lautsprechern finden

Bevor passende Boxen ausgewählt werden, gilt es zunächst etwas über die verschiedenen Systeme bei den Lautsprechern zu wissen. Denn sehr viele PC Lautsprecher besitzen bereits einen integrierten Subwoofer, welcher für die Wiedergabe der tiefen Töne des Basses zuständig sind. Der Subwoofer bringt ein sattes Klangerlebnis und kann dabei auch unter dem Schreibtisch aufgestellt werden. Zunächst einmal ist daher wichtig, dass die Zahl vor dem Punkt gibt die Anzahl der Lautsprecher an, wobei die Zahl nach dem Punkt sagt, ob überhaupt ein Subwoofer enthalten ist. Daher bedeutet die Zahl 2.1, dass es sich um zwei Lautsprecher und um einen Subwoofer handelt. Werden mehr Lautsprecher benutzt wie beispielsweise bei einem 5.0 System, dann können diese überall im Raum und nicht nur auf dem Schreibtisch platziert werden. Auf diese Weise wird ein besonderer Sound geschaffen, doch es geht durchaus auch mit 2 Lautsprechern.

Die beliebtesten Systeme sind 2.0 und 2.1

Viele Nutzer greifen gerne auf zwei Lautsprecher ohne Subwoofer zurück, also auf ein 2.0 System. Dabei handelt es sich um eine platzsparende Methode und die Lautsprecher sind auch am günstigsten. Denn für rund 100 Euro lassen sich problemlos gute Lautsprecher ohne einen Subwoofer anschaffen, die bei der richtigen Marke und Ausrichtung eine sehr gute Klangqualität anbieten. Bei dem 2.1 System kommt noch ein Subwoofer zu den beiden Lautsprechern hinzu. Der Subwoofer wird unter den Schreibtisch gestellt und ein solches System bringt einen wirklich satten und guten Sound. Diese Lautsprecher sind dann ein wenig kleiner, doch durch den Subwoofer werden die Tiefen erweitert, sodass ein ansprechender Klang dabei herauskommt. Das 2.1 System ist perfekt geeignet, wenn vor allem Musik mit einem ordentlichen Klang über den Computer gehört werden soll. Ein anderes System bringt für die Musik keine Verbesserung mit sich.

Mit genug Platz und dem 5.1 System zum Heimkino

Das 5.1 System mit den 5 Lautsprechern und einem Subwoofer ist nicht mehr nur für den Schreibtisch geeignet, sondern braucht schon mehr Platz. Mit diesem System lässt sich der Heimkino Effekt sehr schön gestalten, sodass die 5 Lautsprecher für Filmfans gut geeignet sind. Wenn es sich um Lautsprecher für den Computer handeln soll, die nur auf dem Schreibtisch platziert werden, dann sind die 2.0 und vor allem die 2.1 Systeme die beste Wahl. Diese Lautsprecher bringen auf eher kleinem Raum einen schönen Klang und sind dabei durchaus bezahlbar.

Über 

Thilo ist Apple-Fan und Gründer von Techdiary.de. Als technikbegeisterter Blogger ist er immer engagiert, wenn es um Smartphones, Tablets, Gaming und Co. geht. Nebenbei schreibt er auch für andere Online-Magazine.

Tags:

Jetzt kommentieren