Lifestyle: Carbonfaser verzieren Macbook Air | Techdiary.de | Das Technikportal rund um Smartphones, Tablets und Co

Lifestyle: Carbonfaser verzieren Macbook Air

Filed in Gadgets, Mac, Notebooks und Ultrabooks by on 31. Juli 2013 0 Comments

macbook-air-carbonfaserCarbonfasern werden überall dort eingesetzt, wo man höchstmögliche Robustheit bei kleinstmöglichem Gewicht benötigt. Oftmals auch nur als Verstärkung. Kohlenstofffasern sind mit Glasfasern zu vergleichen, jedoch sind sie viel leichter und kosten deswegen auch sehr viel mehr.  

Neben der praktischen Anwendung von Carbon, z.B.  in CFK (Carbon-faserverstärkter Kunststoff), kann der Einsatz von Carbonfasern auch optische Gründe haben – denn es sieht verdammt gut aus. Sogar so gut, dass oftmals Fake-Carbonfasern für ein besseres Aussehen verwendet wird. Ein interessanter Trend ist auch, seine Laptops, Tablets und Smartphones mit Kohlenstofffasern zu verzieren. Zum Beispiel das Macbook Air von Apple.

In welchen Bereichen wird Carbon eingesetzt?

Man findet Carbon in vielen Bereichen, da es vielseitig einsetzbar ist. Besonders in Luft- und Raumfahrt, sowie in der Formel 1 blüht der Stoff zu seinen Höchstleistungen auf. Ein beeindruckendes Beispiel wäre das Seitenleitwerk Airbus A380. Häufig werden Carbonfasern und CFK im Sport eingesetzt. Sehr hochwertige Mountainbikes und Rennräder bestehen oft zu einem großen Teil aus Carbonfasern. Weitere Anwendungsbereiche sind Angelruten, Bögen für Streichinstrumente, Tennisschläger, Sportbögen, Speedskates, Ruderboote oder auch Windsurfausrüstung. Das Spektrum ist breit gefächert und Carbonfasern sind trotz des hohen Preises beliebt. Die Vorteile gegenüber anderen Stoffen überwiegen einfach. Das freut die Anbieter von Kohlenstofffasern, wie z.B. R&G Faserverbundwerkstoffe.

Hierzu noch ein paar interessante Fakten über Carbonfasern:

  • Kohlenstofffasern haben ein Durchmesser von 6 µm und sind damit mehr als acht Mal dünner als ein menschliches Haar
  • trotz ihrer geringen Dichte von 1,8g/cm³ (vergl. Glasfaser: 2,58g/cm³) haben Carbonfasern eine sehr hohe Zugfestigkeit (4560 N/mm²)
  • Kohlenstofffasern haben ein negativen Wärmeausdehnungskoeffizienten, d.h. sie verkürzen sich bei Erwärmung
  • Carbonfasern haben sowohl die Bezeichnung hochsteif, als auch hochfest

Carbon bei Lifestyle-Produkten

Da ein Carbonfaser-Geflecht eben sehr gut aussieht, wird Carbon nicht nur aus praktischen Gründen eingesetzt. Oft habe ich schon gesehen, dass Leute ihr Armataturenbrett mit einem Carbon-Look versehen oder die Felgen mit einem Kohlenstofffaser-Geflecht versehen. Viel interessanter für die Leser von techdiary.de ist aber die Verzierung von Technikprodukten, wie Laptops, Tablets und Smartphones. Hierzu haben wir einen Artikel auf Amazon gefunden. Es handelt sich dabei um eine Designfolie für das Macbook Air im Carbon-Look. Sie ist gleich in vielen verschiedenen Farben verfügbar. Echte Carbonfasern werden hier aber wahrscheinlich nicht eingesetzt. Hier gelangt ihr zum Produkt: Link.

Gleiche oder ähnliche Artikel gibt es natürlich auch für Tablets und Smartphones.

macbook-air-carbon-faser  macbook-air-2013-carbon

Über 

Thilo ist Apple-Fan und Gründer von Techdiary.de. Als technikbegeisterter Blogger ist er immer engagiert, wenn es um Smartphones, Tablets, Gaming und Co. geht. Nebenbei schreibt er auch für andere Online-Magazine.

Tags: , , ,

Jetzt kommentieren