iOS 7 Beta 5 erschienen (kein Entwickler-Account nötig) | Techdiary.de | Das Technikportal rund um Smartphones, Tablets und Co

iOS 7 Beta 5 erschienen (kein Entwickler-Account nötig)

Filed in Apple, iOS, News by on 6. August 2013 0 Comments

ios7-beta-5-installieren

UPDATE: Beta 6, die letzte Beta vor der Final, ist bereits veröffentlicht.

(TH) Die vierte Beta kam später als erwartet, dafür kam Beta 5 um so früher. Nur diesmal im Gegensatz zu allen vorherigen Betas an einem Dienstag, statt Montag. Wie jedes Mal wurden einige Bugs ausgebessert nur hat Apple bei iOS 7Beta 5 erneut optisch Einiges umgestellt. 

Was hat sich verändert?

Apple hat bei der iOS 7 Beta 1 viele transparente Elemente gehabt, von denen mittlerweile einige nicht mehr transparent sind (Mitteilungscenter, Tastatur). Nun sind weitere hinzugekommen (z.B. Ordner, untere App-Reihe). Die Icons in den Einstellungen sind ab sofort richtige Icons, wie man sie vom Homescreen kennt und Benachrichtigungen lassen sich durch Swipe-Down komplett anzeigen. Außerdem hat sich das Design des Ausschalt-Bildschirms geändert. Das neue ist stimmig, aber das alte Design hat mir auch gefallen. Und auch bei diesem Update hoffe ich, dass Apple es endlich auf die Reihe bekommen hat, dass die Akkulaufzeit wieder auf Normalzustand ist.

iOS-7-beta-5-developer-account           iOS-7-beta-5-ohne-entwickler-account

Kein Entwickleraccount / UDID-Registrierung nötig

Für die Installation der iOS 7 Beta 5 ist, wie bei allen vorherigen iOS 7 Betas, kein Entwickler-Account oder eine UDID-Registrierung nötig. Apple betont zwar immer wieder, dass die iOS 7 Beta nur für Geräte mit Developer-Registrieung geeignet sei. Konkret verboten wird die Installation aber nicht. Das heißt: iOS Beta 5 ist auf eigene Gefahr auf meinem iPhone. Wenn es dadurch “kaputt geht” habe ich wohlmöglich keinen Anspruch auf Support.

Die iOS 7 Beta zu installieren ist eigentlich ziemlich einfach. Am Sichersten ist es wohl vorher ein Backup zu machen, dann iOS 7 Beta 1 zu installieren und schließlich direkt vom iDevice zu updaten. Zur Anleitung geht’s hier. Bisher hat die Aktualisierung bei meinem iPhone 5 immer ohne Probleme funktioniert. Eine Garantie kann ich aber, wie immer, nicht geben.

Über 

Thilo ist Apple-Fan und Gründer von Techdiary.de. Als technikbegeisterter Blogger ist er immer engagiert, wenn es um Smartphones, Tablets, Gaming und Co. geht. Nebenbei schreibt er auch für andere Online-Magazine.

Tags: , , ,

Jetzt kommentieren