Future-Gadgets: Teils möglich und praktisch, teils Zukunftsvision | Techdiary.de | Das Technikportal rund um Smartphones, Tablets und Co

Future-Gadgets: Teils möglich und praktisch, teils Zukunftsvision

Filed in Gadgets by on 25. Juli 2013 0 Comments

Gadgets sind, egal ob praktisch oder unnütz, immer für viele Menschen interessant und faszinierend. Sei es das Solarpanel für die Rückseite des Smartphones oder der CD-Player im Schuh. Hier bekommt ihr eine Übersicht einiger ausgewählter Gadgets, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

Die Fenster-Steckdose:

Solarsteckdose-fensterEine Steckdose überall hin mitnehmen? Bisher ist das wohl nur eine Zukunftsvision, aber die Idee, bzw. Konzept, das es dazu gibt, sieht schonmal garnicht schlecht aus. 240 Volt, die üblicherweise aus den deutschen Steckdosen kommen, wird man so aber nicht ohne Weiteres erreichen. Der Strom soll über ein Solarpanel geliefert werden. Bei dieser kompakten Bauweise ist es aber nicht möglich genügend Leistung zu liefern – zumindest jetzt noch nicht.

Der Bleistift-Drucker inkl. Radierer:

Bleistift-Drucker-21

Bild: Yankodesign

Bleiben wir erstmal bei den Zukunftsvisionen. Der “Bleistift-Drucker” ist ein weiteres spannendes Gadget, das ich bei Geheimshop gefunden habe. Die Idee ist ein Drucker welcher mit dem Bleistift druckt, aber auch einen Radierer zum Löschen hat. Designt ist das Ganze von niemand geringerem als “Yankodesign”. Yankodesign bietet einige sehr interessante und faszinierende Ideen. Das japanische Design-Unternehmen wurde 2002 gegründet und fällt immer wieder spektakulären Designs auf.Von der realen Umsetzung sind diese Konzepte aber oftmals weit entfernt. Sie sehen eben nur schön aus und lassen die Menschen von solchen Umsetzungen träumen. Genauso ist es mit dem Bleistift-Drucker.

Damit könnte man sich nämlich die teuren Druckerpatronen sparen. Ob HP, Canon und Co. das gefallen würde?

Chalkepper: Aus Kreidestaub mach frische Kreide

Chalkeeper

Bild: Yankodesign

Kreide recyceln? Das soll mit dem Chalkeeper, der ein wenig dem Design des Bleistift-Druckers ähnelt, realisiert werden (übrigens ebenfalls von Yankodesign). Noch ist das Ganze eine Zukuftsvision, aber die Idee ist schon einmal gut konzipiert und realistischer ausgeführt, als die des Bleistift-Druckers. Die Kreide der vollgeschriebenen Tafel wird vom Chalkeeper aufgenommen und mithilfe von Wasser und anschließender Trocknung in ein neues, recyceltes Stück Schreibkreide verwandelt. So wie auf dem Foto wird es wahrscheinlich nicht funktionieren, aber vielleicht finden wir das Projekt ja schon bald auf kickstarter oder anderen Crowdfunding-Websites. Doch genauso, wie bei den Druckerpatronen, die man sich durch den Bleistift-Drucker sparen würde, würde ein Kreide-Recycler zu Existenzproblemen bei den Kreide-Herstellern führen.

Realisierte Visionen (Gagdets)

tron-legacy-motorradBei thisiswhyimbroke.com (übersetzt “darum bin ich pleite”) gibt es übrigens ausschließlich realisierte Gadgets und Dinge die in der Internetwelt mit “Shut up and take my money” betitelt werden. Da wäre zum Beispiel ein Motorrad, das genauso aussieht wie die Motorräder aus Tron Legacy. Das kostet aber auch nur schlappe 55.000 Dollar.

Die Preise werden übrigens immer direkt unter dem Produktbild und der Kurzbeschreibung angezeigt. Sodass man schnell weiß, ob man sich das etwaige Produkt kaufen kann. Aber seht doch einfach selbst bei thisiswhyimbroke nach. Ich habe den Besuch jedenfalls nicht bereut und bin seitdem öfter auf der Seite. Dort gibt es genug Dinge, die man schon immer einmal haben wollte, selbst wenn man sie gar nicht kannte.

Über 

Thilo ist Apple-Fan und Gründer von Techdiary.de. Als technikbegeisterter Blogger ist er immer engagiert, wenn es um Smartphones, Tablets, Gaming und Co. geht. Nebenbei schreibt er auch für andere Online-Magazine.

Tags: , , ,

Jetzt kommentieren